Firmengeschichte

Das Unternehmen
Partnerschaft von Anfang an

10.10.1948

Gründung der Einzelfirma Ernst Nagel Baumaschinen-Werkzeugmaschinen Ulm, in der Bärengasse, nahe des Ulmer Münsters, durch den Firmengründer Ernst Nagel.

Der Wiederaufbau nach dem Krieg hatte begonnen und wir von Nagel leisteten ab 1948 mit Produkten und Dienstleistungen für die Bauwirtschaft unseren Beitrag zum Aufschwung Deutschlands.

Ein einziger PKW der Marke Adler mit Anhänger brachte damals die bestellten Waren zu unseren Kunden.
 

1958

1. Exklusiv-Vertrag mit Hans Liebherr Werk II.
 

1959

1. Teilnahme an der BAUMA in München.
 

1961

Eintragung ins Handelsregister als Ernst Nagel KG.
 

1965

Umzug auf das neue Firmengelände im Industriegebiet Ulm-Donautal
20.000m² stehen erstmals zur Verfügung.
 

1970

Gründung der Nagel Ludwigsburg GmbH
Erweiterung der Vertriebsgebiete um die Regionen Stuttgart / Böblingen / Pforzheim / Heilbronn / Schwäbisch Hall / Crailsheim.

Gründung der Augsburger Baumaschinen GmbH
Erweiterung der Vertriebsgebiete um die Regionen Augsburg / Landsberg / Weilheim-Schongau / Donauwörth / Neuburg-Schrobenhausen / Aichach-Friedberg.
 

1970

Gründung der Niederlassung Kempten
Erweiterung der Vertriebsgebiete um die Regionen: Unter-, Ober- und Ostallgäu.
 

1972

Neubau und Umzug in die neue Niederlassung Ludwigsburg.
 

1984

Gründung der Niederlassung Mengen
Erweiterung der Vertriebsgebiete um die Regionen Sigmaringen / Oberschwaben / Bodensee-Kreis / Schwarzwald-Baar-Kreis / Neckar-Alb-Kreif.
 

1989

Gründung der Niederlassung Walldorf
Erweiterung der Vertriebsgebiete um die Regionen Rhein-Neckar / Neckar-Odenwald / Odenwaldkreis und Teile der Pfalz.
 

1990

Gründung der Magdeburger Baumaschinen GmbH und Nagel-Baumaschinen Magdeburg GmbH
Ausdehnung der Aktivitäten in den neuen Bundesländern: Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Berlin.
Übernahme der LBC Vertriebsaktivitäten im nördlichen Sachsen-Anhalt.

Eröffnung der Niederlassung Osterburken
Erweiterung der Vertriebsgebiete: Main-Tauber-Kreis / Hohenlohe und Teile Neckar-Odenwald.
 

1991

Gründung der Nagel Mietservice GmbH als eigenständige Vermietgesellschaft.
Ausdehnung der Aktivitäten in den neuen Bundesländern.
 

1992

Eröffnung der Niederlassung Glauchau.
 

1994

Eröffnung der Niederlassungen Dresden und Potsdam.
 

1996

Neubau und Umzug in die neue Niederlassung Gersthofen.
 

1996

Eröffnung der Niederlassung Oberndorf (WZM).
 

1997

Eröffnung der Niederlassung Leipzig.
 

1998

"Umzug BAUMA" auf das neue Messegelände München Riem.
Nagel präsentiert sein neues Dienstleistungszentrum auf der BAUMA.
 

2001

Neubau und Umzug in die Niederlassung Magdeburg-Barleben.
 

2001

Eröffnung der Mietservice-Station Oberschleißheim-München
Erweiterung des LBC Vertriebsgebietes um 4 Landkreise: Starnberg / Weilheim-Schongau / Fürstenfeldbruck und Dachau.
 

2001

Übernahme der Firma Bremicker GmbH & Co. KG, Bielefeld (Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Arbeitsschutz).
 

2002

Neustrukturierung der Firmengruppe unter dem Dach der Ernst Nagel Beteiligungen GmbH & Co. KG.
 

2002

Übernahme der LBC und LHB Vertriebsgebietes südliches Sachsen-Anhalt, nordwestliches Sachsen im Gebiet der Niederlassungen Leipzig und Glauchau.
 

2004

Übernahme der Firmen
OWEMA Werkzeuge + Maschinen GmbH, Oberkochen und
JEWEMA Werkzeuge + Maschinen GmbH, Jena
 

2006

Umzug in die neue Niederlassung Glauchau.
 

2009 - 2010

Modernisierung und Umbau des kompletten Firmengebäudes / -areals der Nagel Baumaschinen Ludwigsburg GmbH.
 

2009

Übernahme des LBC und LHB Vertriebsgebietes im restlichen südlichen Sachsen-Anhalt.
 

2010

Erweiterung der Vertriebsgebiete im gesamten Bundesland Thüringen.
Gründung der Nagel Baumaschinen Erfurt GmbH mit den Standorten Laucha und Erfurt.

Erweiterung der Vertriebsgebiete im Bundesland Hessen und Rheinland-Pfalz.
Gründung der Nagel Baumaschinen Frankfurt GmbH mit Standort Frankfurt a. M.